Frohe Ostern - Mit Rezept!

Wir von Converto wünschen Allen von Herzen Frohe Ostern. Dieses Jahr möchten wir nicht nur mit Worten, sondern auch mit einer handfesten Idee für ein gelungenes Osterwochenende auffahren und Euren Osterbrunch mit natürlich gefärbten Eiern in den Converto Farben aufpeppen.


Ostereier natürlich färben, so geht's:


Um Ostereier in den Converto Farben hinzukriegen brauch Ihr nur wenige Zutaten die Ihr schon zu Hause habt, oder mit wenig Aufwand besorgen könnt:


- hartgekochte Eier

- einen Topf

- Löffel oder Kelle

- Je 3 Tassen frische Substanzen für die Farben

Gelb: Kurkuma und Kamillenblüten

Rot: Randen

Blau: Rotkraut





Und so wird's gemacht:


Je circa 3 Tassen der natürlichen Substanzen in einem Liter Wasser zu einem Sud aufkochen und circa 15 Minuten darin ziehen lassen. Der Topf sollte gross genug sein, dass die Eier darin bedeckt werden und besser auch schon etwas älter sein, da die Farbstoffe Spuren hinterlassen können. Nach den 15 Minuten holt Ihr alle natürlichen Substanzen wieder aus dem Sud und könnt sie einfach auf dem Kompost entsorgen. Danach kommen die Eier in den Sud. Ihr könnt sie solange drin lassen wie Ihr wollt, bis euch die Farbe gefällt und dann mit einem Löffel oder einer Kelle wieder herausholen und trocknen lassen.


Das gewisse Extra:


Für Blatt oder Blütenmuster auf den Eiern könnt Ihr auf der Wiese verschiedene Blüten und Gräser sammeln, die dann auf die Eier legen und einen alten Strumpf darüber ziehen, festmachen und so in der Farbe ziehen lassen.

Für Muster auf den Eiern wie etwa Punkte oder Wischmuster, könnt Ihr ganz einfach mit Zitronensaft oder Essig wieder etwas von der Farbe entfernen.


Wir wünschen Euch ganz viel Spass beim Ausprobieren und vergesst nicht uns zu markieren, wenn Ihr Eure Resultate auf Social Media teilt. Wir freuen uns darauf!


Auf Facebook: @converto.marketing

Auf LinkedIn: @Converto AG

Auf Twitter: @ConvertoA


Mehr Tipps und Tricks zum Ostereierfärben findet Ihr hier auf dem Originalrezept von geo.de