Mouseflow:
top of page

Spielsucht Schweiz – Prävention auf Augenhöhe.

Die Schweizer Kantone und das Fürstentum Liechtenstein haben eine wichtige nationale Präventions-Kampagne ins Leben gerufen, um auf die Risiken von Glücksspielsucht im Internet aufmerksam zu machen. Online-Glücksspiele stellen in der Schweiz zunehmend ein ernstes Problem dar. Zwischen 2018 und 2021 hat sich der Anteil der problematischen Spielerinnen und Spieler verdoppelt: von 2,3 auf 5,2 Prozent, wie die jüngste eGames-Studie von Sucht Schweiz und GREA zeigt.




Dieser besorgniserregende Anstieg kann einerseits auf das gestiegene Online-Angebot infolge des neuen Geldspielgesetzes und andererseits auf die Auswirkungen der Coronapandemie zurückgeführt werden. Besonders betroffen sind junge Menschen im Alter von 18 bis 29 Jahren. Um diesem wachsenden Problem entgegenzuwirken, haben erstmals alle Schweizer Kantone und das Fürstentum Liechtenstein ihre Kräfte gebündelt und gemeinsam eine nationale Präventionskampagne ins Leben gerufen. Die Kampagne im Zeitraum vom 23.02. – 12.04.2023 wurde in den sozialen Medien (Instagram, TikTok, Facebook) sowie auf Online-Portalen verbreitet und richtete sich gezielt an ein junges Publikum. Animierte Videos zeigten verschiedene Motivationen für das Glücksspiel, wie den Kick, die Entspannung oder die Herausforderung, und stellen die wichtige Frage: "Wieso spielst du um Geld?" Das Ziel ist es, diejenigen, die an Online-Glücksspielen teilnehmen, zum Nachdenken anzuregen. Das Herzstück der Kampagne ist die Website www.gambling-check.ch , die in drei Sprachen verfügbar ist. Hier können sich die Zielgruppen zunächst eingehend mit sechs verschiedenen Spielmotiven auseinandersetzen. Erst im nächsten Schritt werden sie auf die Risiken und die verfügbaren Hilfsangebote in der gesamten Schweiz aufmerksam gemacht.

Die Besonderheit dieser Kampagne besteht darin, dass sie zunächst die Selbstreflexion fördert und nicht sofort auf herkömmliche Präventionsbotschaften setzt. Dieser Ansatz basiert auf dem Konzept des Human Centered Design und wurde nach umfangreicher Recherche mit Betroffenen entwickelt. Menschen, die von Spielsucht betroffen sind, können oft ihr problematisches Verhalten nicht erkennen. Sie sind jedoch bereit, über ihre Motivation für das Glücksspiel zu sprechen. Daher setzt die nationale Kampagne genau hier an. Ziel der Kampagne: Das Hauptziel der Kampagne bestand darin, die Sensibilisierung für die Risiken von Glücksspielsucht zu erhöhen und Betroffene auf die Website www.gambling-check.ch zu lenken. Neben der Erhöhung des Traffics auf der Landingpage, sollten ausserdem die Interaktionen (Conversions) auf der Seite gesteigert werden. Mechanik der Kampagne: Die Kampagne basierte auf Converto Dynamics und verwendete individuelle Displays mit sechs verschiedenen Sujets (Spieltypen), die je nach Geschlecht des Nutzers angepasst wurden. Es erfolgte ein massgeschneidertes Targeting für jede Region basierend auf Domains (Sitelist), Keywords (Contextual) und zielgruppenspezifischen Standorten. Eckdaten der Kampagne: 23.02. bis zum 12.04.2023, in den Sprachen Deutsch, Französisch und Italienisch. Die Regionen, die gezielt angesprochen wurden, umfassten die Nord- und Innerschweiz, die Ostschweiz, Zürich, Schaffhausen, die Westschweiz und das Tessin. Das Targeting war individuell auf Ihre Zielgruppe ausgerichtet, basierend auf Domains (Sitelist), Keywords (Contextual) und zielgruppenspezifischen Standorten.



Die Resultate: 29’036’619 Ais

30’734 Klicks

0.11% CTR

510 Conversion

Conversion Rate 1.5%


Verantwortliche Agentur: Feinheit AG; www.feinheit.ch

Verantwortliche Beraterin bei Converto: Sabrina Distel

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page